logo

Wissenschaftsportal der Französischen Botschaft in Deutschland

mariane

Zika-Virus

Französische Forschung gegen das Zika-Virus

Bereits seit Ende des Jahres 2015 mobilisiert sich REACTing [1] und die Allianz Aviesan im Kampf gegen das Zika-Virus, vor allem das französische Institut für Gesundheit und medizinische Forschung (Inserm), das Institut Pasteur, das Forschungsinstitut für Entwicklung (IRD), die französische Blutspendeeinrichtung und die beteiligten Universitätskliniken. Erste Kontakte zu brasilianischen Forschern der Fiocruz (Oswaldo Cruz Stiftung) wurden bereits im November 2015 aufgenommen. Anlässlich des internationalen Zika-Gipfels am Pasteur-Institut am 25. und 26. April 2016 informierte das Inserm über aktuelle Forschungsprojekte.

Zika-Virus: französische Forscher machen mobil

Nach dem Auftreten und der raschen Verbreitung des Zika-Virus in Südamerika, insbesondere in Brasilien, suchen die französischen Wissenschaftler nun nach neuen Forschungsansätzen zur Untersuchung des Virus, des Krankheitsverlaufes und der Überträger. Insbesondere die Forscher des Konsortiums REACTing [1] unter der Federführung der AVIESAN [2] sind in diesem Bereich engagiert.