logo

Wissenschaftsportal der Französischen Botschaft in Deutschland

mariane

Hochkarätige Referenten erwarten Sie auf dem 4. Nano und Material Symposium Niedersachsen 2011

Schwerpunkte des NMN Symposiums am 16./17. November 2011 sind „Material- und Prozessinnovationen für den intelligenten Leichtbau“. U. a. Referenten der Benteler Automobiltechnik GmbH und der Salzgitter Mannesmann Forschung GmbH vor Ort

Innovative Leichtbaukonzepte finden Ihren Einsatz in allen Bereichen, die sich mit der Bewegung von Massen beschäftigen und spielen u. a. im Automobilbereich, in der Luftfahrt sowie im Maschinen- und Anlagenbau eine herausragende Rolle.


Schwerpunkte des NMN Symposiums am 16./17. November 2011 sind „Material- und Prozessinnovationen für den intelligenten Leichtbau“. U. a. Referenten der Benteler Automobiltechnik GmbH und der Salzgitter Mannesmann Forschung GmbH vor Ort

Innovative Leichtbaukonzepte finden Ihren Einsatz in allen Bereichen, die sich mit der Bewegung von Massen beschäftigen und spielen u. a. im Automobilbereich, in der Luftfahrt sowie im Maschinen- und Anlagenbau eine herausragende Rolle.

Vor diesem Hintergrund veranstaltet die Landesinitiative Nano- und Materialinnovationen Niedersachsen am 16. und 17. November 2011 das 4. Nano und Material Symposium Niedersachsen in Salzgitter zum Thema „Material- und Prozessinnovationen für den intelligenten Leichtbau“.

Neben Führungen durch das Motorenwerk der Volkswagen AG und das Stahlwerk der Salzgitter AG sowie Vorträgen hochkarätiger niedersächsischer, deutscher und internationaler Referenten in den Schwerpunkten Materialien, Leichtbau und Oberflächen soll eine begleitende Fachausstellung neueste Entwicklungen greifbar machen.

Folgende Themen werden u. a. vor Ort präsentiert:
Die Benteler Automobiltechnik GmbH referiert über neue Wege im Leichtbau durch die gezielte Kombination unterschiedlicher Werkstoffe.
Vor dem Hintergrund des steigenden Druckes zur Reduzierung der CO2-Emissionen im Fahrzeugsektor gewinnt das Thema Leichtbau gegenwärtig mehr und mehr an Bedeutung. Darüber hinaus führen steigende Komfort- und Sicherheitsanforderungen zwingend zu einem verstärkten Einsatz von Bauteilen aus modernen hochfesten Stahl- und Aluminiumwerkstoffen. Im Bereich des Karosseriebaus sind in den letzten Jahren schon einige Mischbaukonzepte in der Serie umgesetzt worden, während im Fahrwerksbereich die Potenziale zur Gewichtssenkung bislang nicht ausgeschöpft wurden.
Basierend auf dieser Ausgangssituation wurden bei der Firma Benteler Automobiltechnik GmbH Konzepte und effiziente stabile Prozesse entwickelt, in welchen die Vorteile von Leichtmetallkomponenten, wie Aluminiumgussknoten, mit denen von Stahlbauteilen, wie Rohren, kombiniert werden können. Im Rahmen des Beitrages werden Details der Konzepte und Prozesse sowie Testergebnisse vorgestellt und die Vor- und Nachteile der Entwicklungen diskutiert.

Die Salzgitter Mannesmann Forschung GmbH stellt im Rahmen eines Vortragsslots in der Oberflächensession verschiedene, in Europa übliche, metallische Korrosionsschutzüberzüge vor und geht dabei auf deren Herstellung und mögliche Anwendungsgebiete ein. Je nach Nutzung und den vor Ort herrschenden Anforderungen an die Eigenschaften der Oberfläche kommen verschiedene Überzüge zum Einsatz. Hierbei spielen neben dem Korrosionsschutz auch Weiterverarbeitungseigenschaften wie Umform- und Fügeeigenschaften eine wichtige Rolle.

Sie möchten sich über die neuesten Entwicklungspotenziale und -ergebnisse im intelligenten Leichtbau informieren? Sind Sie auf der Suche nach möglichen Kooperations- und Projektpartnern?

Dann nutzen Sie die Chance und melden Sie sich als Fachaussteller bzw. Teilnehmer auf dem 4. Nano und Material Symposium Niedersachsen an.

 

Die Ausstellerunterlagen sowie das Anmeldeformular finden Sie unter www.nmn-ev.de/symposium_2011_anmeldung.html. Interessierte Fachaussteller wenden sich sehr gern an den unten stehenden Kontakt.

 

Pressekontakt

Ina Hanuszkiewicz
Nano- und Materialinnovationen Niedersachsen e. V.
c/o innos – Sperlich GmbH
Postfach 3245
D-37022 Göttingen
Tel +49 (551) 49 607 0
Fax +49 (551) 49 607 49
mail@nmn-ev.de

Programm