logo

Wissenschaftsportal der Französischen Botschaft in Deutschland

mariane

Agenda

Januar 2018

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

Die Zahlen der Forschung

In Frankreich wurden 2014 47,9 Mrd. € – davon 16,8 Mrd. öffentliche Gelder – für Forschung und Entwicklung ausgegeben. In Deutschland sind es sogar 80,2 Mrd. € – davon 26,5 Mrd. öffentliche Gelder. Seit 1970 gingen 37 Nobelpreise (Physik, Chemie und Medizin) und 13 Fields-Medaillen an Wissenschaftler aus Frankreich und Deutschland.

Folgen Sie uns

Möchten Sie die wissenschaftliche Aktualität und die deutsch-französische Zusammenarbeit im Bereich der Forschung verfolgen?

Unsere aktuellsten Artikel

PREIS “FORCHEURS JEAN-MARIE LEHN” für deutsch-französische Kooperationen zwischen Nachwuchsforschern –  Bewerbungsaufruf 2018

PREIS “FORCHEURS JEAN-MARIE LEHN” für deutsch-französische Kooperationen zwischen Nachwuchsforschern – Bewerbungsaufruf 2018

Die Französische Botschaft in Deutschland möchte in Partnerschaft mit der Deutsch-Französischen Hochschule mit diesem Preis deutsch-französische Teams von Nachwuchsforschern auszeichnen und fördern. Ziel der Vergabe des Preises FORCHEURS-JEAN-MARIE LEHN ist es, die vielversprechende Zusammenarbeit in den Bereichen Chemie und Gesundheit zu würdigen und die Teams dazu zu ermutigen, diesen deutsch-französischen Weg weiterzuverfolgen.

Es handelt sich um zwei Preise, die mit jeweils 10 000 Euro dotiert sind, d.h. 10 000 Euro pro Preisträger.

Frankreich immer attraktiver für internationale Studierende

Frankreich immer attraktiver für internationale Studierende

Internationale Studierende sind nach einer aktuellen Studie sehr zufrieden mit ihrem Studien-Aufenthalt in Frankreich. Hierbei konnte sich das Land in den letzten Jahren in fast allen Bereichen verbessern.

Chancen für Frankreich im weltweiten Digitalisierungs-Wettbewerb

Chancen für Frankreich im weltweiten Digitalisierungs-Wettbewerb

Eine französische Studie hat die Digitalmärkte in 22 Ländern untersucht. Neben allgemeinen Ergebnissen formulieren die Autoren konkrete Empfehlungen für Frankreich.

Ausschreibung des INSERM für Forscher in den Bereichen Gesundheit und Biowissenschaften für das Jahr 2018

Diese Ausschreibung wird gemeinsam vom INSERM und dem CNRS gestartet und hat zum Ziel:

​Nachwuchsforschern die Möglichkeit einzuräumen, innerhalb einer bereits bestehenden Forschungsstruktur, in der sie noch nicht tätig waren, ein eigenes Team auf- bzw. auszubauen. Ziel ist es, dass die dadurch aufgebauten Forscherteams die Forschung innerhalb der Gasteinrichtung stärken, indem sie autonom ihr eigenes Thema entwickeln.
​Förderung der Mobilität und Schaffung von Anreizen für hochrangige junge Teamleiter in den Gastlaboren zu arbeiten.

Konferenz „Die Stadt von Morgen“ am 08. Dezember 2017

Konferenz „Die Stadt von Morgen“ am 08. Dezember 2017

Anlässlich des Jahrestages der Unterzeichnung des Pariser Klimaübereinkommens vor zwei Jahren und nur wenige Tage vor dem „One Planet Summit“ organisierte die Französische Botschaft in Berlin am Freitag, den 8. Dezember 2017 eine Konferenz zum Thema der Bekämpfung des Klimawandels mit einem Schwerpunkt auf der „Stadt von Morgen“.

Zur Vorstellung origineller und konkreter Initiativen, die sich dieser Herausforderung bereits angenommen haben, hat die Abteilung für Wissenschaft und Technologie der Französischen Botschaft rund zwölf Redner/-innen verschiedenster Bereiche dazu eingeladen (Forschung, Unternehmen & Start-ups, gewählte Vertreter, Städteplaner etc.), ihre Vision von der Stadt der Zukunft zu präsentierten.

Ausschreibung 2018: ANR-DFG-Förderprogramm für deutsch-französische Forschungsprojekte in den Geistes- und Sozialwissenschaften

Ausschreibung 2018: ANR-DFG-Förderprogramm für deutsch-französische Forschungsprojekte in den Geistes- und Sozialwissenschaften

Das Programm macht keine thematischen Vorgaben. Es können nur Anträge für gemeinsame Projekte von in Deutschland und Frankreich tätigen Partnern eingereicht werden. Mit der Ausschreibung 2018 sind auch wieder Postdoktorandinnen und Postdoktoranden auf französischer wie auf deutscher Seite antragsberechtigt und werden zur Antragstellung ausdrücklich ermuntert.

Umweltgerecht: Frankreich erhöht schrittweise Dieselbesteuerung

Umweltgerecht: Frankreich erhöht schrittweise Dieselbesteuerung

Frankreich macht auch im Bereich Kraftstoffbesteuerung ernst mit dem Umweltschutz und der Bekämpfung des Klimawandels.
In diesem Sinne werden Anreize für „saubere“ Autos geschaffen:
– Angleichung der Diesel- an die Benzinbesteuerung innerhalb von 4 Jahren
– Auszahlung einer Prämie von 1000 € für den Ersatz von Fahrzeugen, die vor 1997 (Benziner) bzw. vor 2001 (Diesel) zugelassen wurden. Nicht steuerpflichtige Geringverdiener erhalten die doppelte Prämie. Die Prämie wird beim Kauf eines Neuwagens ebenso wie bei einem Gebrauchtwagen gezahlt, wenn sie nach den Stichdaten zugelassen worden sind.
Vor dem Hintergrund von 48 000 Toten jährlich durch die Luftverschmutzung wird damit die im Rahmen des im Juli 2017 vorgelegten Klimaplans anvisierte Reduzierung schädlicher Abgase zur Verbesserung der Luftqualität schrittweise umgesetzt.

One Planet Summit am 12. Dezember 2017 in Paris

One Planet Summit am 12. Dezember 2017 in Paris

Am 12. Dezember 2017 fand auf den Tag genau zwei Jahre nach der Verabschiedung des Pariser Klimaübereinkommens die internationale Klimakonferenz „One Planet Summit“ in der französischen Hauptstadt statt. Zu diesem Anlass wurden mehrere Maßnahmen zugunsten der Forschung und Innovation angekündigt.

Französische Beteiligung an Horizont 2020 (2014 bis 2017)

Französische Beteiligung an Horizont 2020 (2014 bis 2017)

Französische Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sind mit ihren Bewerbungen beim europäischen Forschungsrahmenprogramm Horizont 2020 im Gesamtvergleich sehr erfolgreich, reichen aber zu wenige Anträge ein.

Campus France: Die nationale Agentur für die Förderung des französischen Hochschulwesens im Ausland, die Betreuung von Studierenden und die internationale Mobilität

Campus France: Die nationale Agentur für die Förderung des französischen Hochschulwesens im Ausland, die Betreuung von Studierenden und die internationale Mobilität

Das Team von Campus France Deutschland steht Ihnen bei Fragen rund um das Studium in Frankreich zur Verfügung.

Fragen rund ums Studium in Frankreich beantworten Studienberater schnell und kompetent. Schauen Sie einfach vorbei und lassen Sie sich individuell beraten! Gerne geben Sie Ihnen zudem aktuellen Infoblätter und Broschüren mit auf den Weg. Sollten Sie nicht in Berlin wohnen, können Sie Campus France gerne anrufen, eine Mail senden oder der Kontaktformular ausfüllen. Sie werden in allen Fällen schnell und kompetent beraten. Des Weiteren übernimmt das Team von der Zentralstelle Campus France Deutschlands in Berlin die Beglaubigung Ihrer akademischen Zeugnisse im Rahmen einer Einschreibung an einer französischen Hochschule.