logo

Wissenschaftsportal der Französischen Botschaft in Deutschland

mariane

Agenda

Die Zahlen der Forschung

In Frankreich wurden 2016 55,8 Mrd. € – davon 16,8 Mrd. öffentliche Gelder – für Forschung und Entwicklung ausgegeben. In Deutschland sind es sogar 104 Mrd. € – davon 26,5 Mrd. öffentliche Gelder. (Quelle : OWZE) Seit 1901 gingen 129 Nobelpreise (Physik, Chemie und Medizin) und 14 Fields-Medaillen an Wissenschaftler aus Frankreich und Deutschland.

Folgen Sie uns

Möchten Sie die wissenschaftliche Aktualität und die deutsch-französische Zusammenarbeit im Bereich der Forschung verfolgen?

Our latest posts

Der Preis „Forcheurs Jean-Marie Lehn“ belohnt ein deutsch-französisches Tandem von Nachwuchsforschern/-innen, mit dem ihre herausragende Kooperationsleistung in den Bereichen Chemie, Gesundheit und Pharmakologie.

Der Preis „Forcheurs Jean-Marie Lehn“ belohnt ein deutsch-französisches Tandem von Nachwuchsforschern/-innen, mit dem ihre herausragende Kooperationsleistung in den Bereichen Chemie, Gesundheit und Pharmakologie.

Seit 2017 organisieren die Französische Botschaft in Deutschland und die Deutsch-Französische Hochschule organisieren in Partnerschaft mit Sanofi Deutschland und BASF Frankreich jedes Jahr die Verleihung des Preises FORCHEURS-JEAN-MARIE LEHN an ein deutsch-französisches Tandem von Nachwuchsforschern/-innen, mit dem ihre herausragende Kooperationsleistung in den Bereichen Chemie, Gesundheit und Pharmakologie gewürdigt werden soll. Der Preis steht zudem unter der Schirmherrschaft des Nobelpreisträgers für Chemie 1987, Prof. Jean-Marie Lehn.
Es handelt sich um zwei Preise, die mit jeweils 10 000 Euro dotiert sind, d.h. 10 000 Euro pro Preisträger.

Dokumentation des 6. Forums zur deutsch-französischen Forschungskooperation

Dokumentation des 6. Forums zur deutsch-französischen Forschungskooperation

Die Dokumentation des 6. Forums zur deutsch-französischen Forschungskooperation, das am 19. Juni 2018 in Berlin stattgefunden hat, ist gerade erschiene.

Verleihung des Preises „les Etoiles de l’Europe“ am 5. Dezember 2018

Verleihung des Preises „les Etoiles de l’Europe“ am 5. Dezember 2018

“Les Etoiles de l’Europe“ (Sterne Europas) fördern französische Forscherteam, die europäische Forschungs- und Innovationsprojekte entwickeln. Jedes Jahr werden 12 Projektkoordinatoren und ihre Forscherteams für ihre Arbeit ausgezeichnet. Die Gewinner der 6. Preisverleihung wurden im Rahmen des Forums Horizont-2020 bekanntgegeben, das am 5. Dezember 2018 stattfand.

Preis des IMT „Académie des Sciences“@AcadSciences 2018

Preis des IMT „Académie des Sciences“@AcadSciences 2018

Am 21. Oktober 2018 erhielten die Forscher Ange Nzihou, Pierre Comon und Ioan-Mihai Miron den Preis des IMT [1] „Académie des Sciences“.

Seit 2017 wird Wissenschaftlern, die auf europäischer Ebene herausragende wissenschaftliche Beiträge in den Bereichen digitale Technologie, Energie und Umwelt geleistet haben, der Preis des IMT “Académie des Sciences“ verliehen.

CLIMATALK 2018 SPEAKERS: Professor Dominique BOURG Hochschulprofessor und Vizepräsident der Fondation pour la nature et l’homme (FNH)  Französischer Philosoph, Professor an der Universität Lausanne (Institut für Territorialpolitik und menschliche Umwelt/Fakultät für Geo- und Umweltwissenschaften).

CLIMATALK 2018 SPEAKERS: Professor Dominique BOURG Hochschulprofessor und Vizepräsident der Fondation pour la nature et l’homme (FNH) Französischer Philosoph, Professor an der Universität Lausanne (Institut für Territorialpolitik und menschliche Umwelt/Fakultät für Geo- und Umweltwissenschaften).

Biographie: Professor Bourg verfügt über mehrere Hochschulabschlüsse (3 licences, 2 maitrises, 2 DEA und 2 Doktortitel der Universität Straßburg im Jahr 1981 und der EHESS Paris im Jahr 1995) und habilitierte im Fach Philosophie an der Universität Lyon im Jahr 1998. Er veröffentlichte 11 Werke, leitete acht Veröffentlichungen mit mehreren Autoren und wirkte an 12 […]

CLIMATALK 2018 SPEAKERS: Laetitia VASSEUR :  HOP – Stopp der geplanten Obsoleszenz (Halte à l’obsolescence programmée)

CLIMATALK 2018 SPEAKERS: Laetitia VASSEUR : HOP – Stopp der geplanten Obsoleszenz (Halte à l’obsolescence programmée)

Mitbegründerin und Generalbeauftragte von HOP. Expertin für Kreislaufwirtschaft, Produktlebensdauer, soziale Innovationen, Ökodesign, Design Thinking. Seit 2018 arbeitet sie für den Accelerator für den ökologischen Wandel (AcTE), einem Komitee aus 15 Sachverständigen, die mit der Umsetzung der wichtigsten im Klimaplan festgelegten.

CLIMATALK 2018 SPEAKERS: Philippe BIHOUIX, Institut Momentum

CLIMATALK 2018 SPEAKERS: Philippe BIHOUIX, Institut Momentum

Wissenschaftler, Ingenieur, Experte auf den Gebieten: Lebenszyklus von Objekten, Metallrecycling, Endlichkeit von Bodenschätzen im Zusammenspiel mit der Energieversorgung. Mitglied des Instituts Momentum.

CLIMATALK 2018 SPEAKERS: Simon Jonas GERLINGER (BUND)

CLIMATALK 2018 SPEAKERS: Simon Jonas GERLINGER (BUND)

Seit 2016 arbeitet er im Referat Abfall und Ressourcenpolitik beim BUND (Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland) Berlin und ist Projektmanager von “Berlins Weg zu “Zero Waste”, das an der Umsetzung ihrer Strategie zur Förderung von Abfallvermeidung in Berlin arbeitet.

CLIMATALK 2018 SPEAKERS: Daniela NIETHAMMER

CLIMATALK 2018 SPEAKERS: Daniela NIETHAMMER

Daniela NIETHAMMER, Referentin Stakeholder-Dialoge Energiesysteme der Zukunft – zuständig für das Projekt Energiesysteme der Zukunft (ESYS), wird die Climatalk Konferenz moderieren.

40 Millionen Euro für die Forschung zur Bekämpfung von Antibiotika-Resistenzen

40 Millionen Euro für die Forschung zur Bekämpfung von Antibiotika-Resistenzen

Zum Abschluss der interministeriellen Tagung “Antibiotikaresistenz: Herausforderungen und Bedürfnisse in Forschung und Innovation” kündigte die Ministerin für Hochschulen, Forschung und Innovation, Frédérique Vidal, am 14. November 2018 die Investition von 40 Millionen Euro in die Forschung zur Bekämpfung von Antibiotika-Resistenzen an.