logo

Wissenschaftsportal der Französischen Botschaft in Deutschland

mariane

Agenda

November 2019

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30

Die Zahlen der Forschung

In Frankreich wurden 2016 55,8 Mrd. € – davon 16,8 Mrd. öffentliche Gelder – für Forschung und Entwicklung ausgegeben. In Deutschland sind es sogar 104 Mrd. € – davon 26,5 Mrd. öffentliche Gelder. (Quelle : OWZE) Seit 1901 gingen 129 Nobelpreise (Physik, Chemie und Medizin) und 14 Fields-Medaillen an Wissenschaftler aus Frankreich und Deutschland.

Folgen Sie uns

Möchten Sie die wissenschaftliche Aktualität und die deutsch-französische Zusammenarbeit im Bereich der Forschung verfolgen?

Our latest posts

ClimaTalk 2019: Anstieg der Mobilisierungen, sinkende Prognosen – Welche Klimazukunft können wir realistischerweise erwarten?

ClimaTalk 2019: Anstieg der Mobilisierungen, sinkende Prognosen – Welche Klimazukunft können wir realistischerweise erwarten?

Anne Larigauderie, auf Biodiversität spezialisierte Ökologin und Exekutivsekretärin des IPBES (Weltbiodiversitätsrat), eines unabhängigen zwischenstaatlichen Gremiums das wissenschaftliche Berichte für Entscheidungsträger bezüglich der globalen Biodiversität, der Ökosysteme und den damit verbundenen Beiträgen für die Menschen erarbeitet, und Alexander Popp, Leiter der Landnutzungsgruppe am PIK (Potsdam Institut für Klimafolgenforschung) und unter anderem Leitautor des IPCC-Sonderberichts über Klimawandel und Landsysteme sowie des 6ten IPCC- Sachstandberichts, werden beim ClimaTalk 2019 in einen öffentlichen Dialog treten.

Die Veranstaltung findet am 12. Dezember 2019, zwischen 18:00 und 20:00 Uhr, im Auditorium der Französischen Botschaft in Berlin statt. Die Veranstaltung wird in simultaner deutsch-französischer Übersetzung präsentiert

Die Konferenz wird von Anne-Marie Descôtes, Botschafterin Frankreichs in Deutschland, eröffnet.

Das “Eiffel” Excellence Scholarship-Programm

Das “Eiffel” Excellence Scholarship-Programm

Das Eiffel-Stipendienprogramm ist ein vom Ministerium für Europa und auswärtige Angelegenheiten entwickeltes Instrument, das es französischen Hochschulen ermöglicht, die besten ausländischen Studierenden für Master- und Doktoratsstudiengänge zu gewinnen.

Offene Stelle am CIML (Centre d’Immunologie de Marseille-Luminy)

Offene Stelle am CIML (Centre d’Immunologie de Marseille-Luminy)

Das CIML ist bestrebt, talentierte Forscher auf allen Gebieten der Immunologie anzuziehen.
Ein Lebenslauf mit Publikationsliste, eine zweiseitige Zusammenfassung der bisherigen Forschungsleistungen und zukünftigen Projekte in englischer Sprache mit Namen und Anschriften von drei Referenten ist vor dem 1. März 2020 an Dr. Philippe PIERRE zu senden, an den auch informelle Anfragen gerichtet werden können.
Die CIML setzt sich aktiv für die Chancengleichheit bei der Beschäftigung ein. Mehr Informationen

Bieten #intrazelluläre Transportwege neue Therapieansätze?

Bieten #intrazelluläre Transportwege neue Therapieansätze?

Die Zellaktivität ist mit dem Transport und der Synthese von Proteinen verbunden. Werden diese Prozesse gestört, können Krankheiten auftreten oder Infektionen durch die Krankheitserreger begünstigt werden. Die in der Fachzeitschrift Science Advances veröffentlichten Forschungsarbeiten weisen die Moleküle nach, die diesen Transport stören.

YEi – Young Entrepreneurs Initiative – Entdecken Sie Frankreich als F&E-Standort und nehmen Sie im März 2020 am „Hello Tomorrow Summit“ teil –

YEi – Young Entrepreneurs Initiative – Entdecken Sie Frankreich als F&E-Standort und nehmen Sie im März 2020 am „Hello Tomorrow Summit“ teil –

Das 2005 gegründete Programm „YEi Start in France“ ist ein Accelerator-Programm für junge, wissenschaftsbasierte Unternehmen, die ihr Geschäft in Frankreich ausbauen wollen. Diese vom französischen Ministerium für Europa und auswärtige Angelegenheiten koordinierte Initiative zielt darauf ab, deutschen Start-ups, die sich für das französische F&E- und Innovationsökosystem interessieren, ein maßgeschneidertes F&E- und Geschäftsprogramm anzubieten. Den Preisträgern wird für eine F&E-basierte, technologische Partnerschaft oder für eine Unternehmenskooperation zwischen Frankreich und Deutschland die Möglichkeit geboten, ihre Kenntnisse über das französische F&E- und Innovationsökosystem zu vertiefen, gezielt Unternehmen und F&E-Zentren in ihrem Sektor zu treffen und mögliche langfristige Kooperationsmöglichkeiten zu ermitteln. Deadline am 22/11/2019

Zweiter Indisch-Französischer Hochschul- und Forschungsgipfel

Zweiter Indisch-Französischer Hochschul- und Forschungsgipfel

Frankreich und Indien vertiefen ihre Zusammenarbeit im Hochschul- und Forschungsbereich weiter. So wurden im Rahmen des zweiten indisch-französischen „Knowledge Summit“ in Lyon zehn neue Kooperationsabkommen unterzeichnet.

Der Turing-Preisträger Yann LeCun berichtet in einem Buch über seine Forschungen.

Der Turing-Preisträger Yann LeCun berichtet in einem Buch über seine Forschungen.

    Der französische Forscher, Direktor des  Facebook-Labors für Künstliche Intelligenz und Gewinner des Turing-Preises, Yann LeCun veröffentlicht am 16. Oktober 2019 im Verlag Odile Jacob ein Buch über diese Arbeit, Quand la machine apprend (“Wenn die Maschine lernt”). Er ist einer der Pioniere des sogenannten Deep Learning in der künstlichen Intelligenz.  

Spuren des Gartens in zeitgenössischer französischer und deutscher Landschaftsarchitektur

Spuren des Gartens in zeitgenössischer französischer und deutscher Landschaftsarchitektur

Gärten sind Experimente zwischen Natur und Kultur, sie sind besondere Orte zwischen Atempause und Ereignis und Orte reichen Erlebens. Gerne lassen wir uns von ihren Atmosphären überraschen. In der französischen und in der deutschen Landschaftsarchitektur haben verschiedene Aspekte des Gartens vielfältige Spuren hinterlassen.
Symposium am 28. bis 29. November 2019 an der Technischen Universität Berlin • Straße des 17. Juni 135 • Hauptgebäude • Raum H 3005 •

#YEi – Young Entrepreneurs Initiative – Entdecken Sie Frankreich als F&E-Standort und nehmen Sie im März 2020 am „Hello Tomorrow Summit“ teil

#YEi – Young Entrepreneurs Initiative – Entdecken Sie Frankreich als F&E-Standort und nehmen Sie im März 2020 am „Hello Tomorrow Summit“ teil

Das 2005 gegründete Programm „YEi Start in France“ ist ein Accelerator-Programm für junge, wissenschaftsbasierte Unternehmen, die ihr Geschäft in Frankreich ausbauen wollen. Diese vom französischen Ministerium für Europa und auswärtige Angelegenheiten koordinierte Initiative zielt darauf ab, deutschen Start-ups, die sich für das französische F&E- und Innovationsökosystem interessieren, ein maßgeschneidertes F&E- und Geschäftsprogramm anzubieten

Grundsteinlegung für Lebens- und Umweltwissenschaften-Campus auf dem Saclay-Plateau

Grundsteinlegung für Lebens- und Umweltwissenschaften-Campus auf dem Saclay-Plateau

Zwei wichtige französische Hochschul- und Forschungseinrichtungen für Agrar- und Umweltwissenschaften – das Nationale Institut für Agrarforschung INRA und die Hochschule AgroParisTech – beziehen einen gemeinsamen Campus auf dem Saclay-Plateau.