logo

Wissenschaftsportal der Französischen Botschaft in Deutschland

mariane

Cinescience “MEERESSTRÖMUNGEN – TANZ DER OZEANE” am 22. November im Auditorium der Französischen Botschaft in Berlin

Klimawandel ist für uns längst kein abstrakter Begriff mehr: Hitzewellen im Sommer, verheerende Minusgrade im Winter und immer wieder auftretende Überschwemmungen sind Teil unseres Alltags geworden. Bereits seit über zwanzig Jahren erforschen Wissenschaftler die zentrale Rolle der Ozeane in dieser allumfassenden Veränderung. Aus einem neuen Blickwinkel heraus betrachtet die Dokumentation den Einfluss der großen Gewässer […]


Klimawandel ist für uns längst kein abstrakter Begriff mehr: Hitzewellen im Sommer, verheerende Minusgrade im Winter und immer wieder auftretende Überschwemmungen sind Teil unseres Alltags geworden. Bereits seit über zwanzig Jahren erforschen Wissenschaftler die zentrale Rolle der Ozeane in dieser allumfassenden Veränderung. Aus einem neuen Blickwinkel heraus betrachtet die Dokumentation den Einfluss der großen Gewässer auf das Leben an Land, zeigt neueste Forschungsergebnisse über die unglaubliche Vielfalt der größtenteils noch unentdeckten Ozeane und erklärt den Zusammenhang zwischen dem Wasser, dem Klima und dem Leben der Menschen an Land.

 

 

Am 22: November um 18.30 Uhr (Einlass ab 18.00 Uhr)  präsentieren ARTE und die Wissenschaftsabteilung der französischen Botschaft als Vorabpremiere die Dokumentation von Marc Jampolsky

“”MEERESSTRÖMUNGEN – TANZ DER OZEANE”

ARTE France, Frankreich 2013, 60 Min., deutsche und französische Erstausstrahlung

 

im Auditorium der französischen Botschaft, WILHELMSTR. 69, 10117 BERLIN
Eintritt frei. Anmeldung erforderlich unter nachfolgender Adresse : cinescience@ambafrance-de.org
Der Film ist wahlweise in deutscher oder französischer Sprache zu sehen.

 

 

 

Marina Levy
Im Anschluss an die Filmvorführung wird es ein Expertengespräch zwischen Stefan Rahmstorf  (Forscher am Potsdam Institut für Klimafolgenforschung ) und Marina Levy, (Forscherin am LOCEAN,  Pierre et Marie Curie Universität, Paris) geben.
DuProrf Stefan Rahmstorfrch den Abend führt die ARTE-Moderatorin Nazan Gökdemir.

Anschließend laden wir Sie gerne zu einem kleinen Imbiss.

Aufgrund der begrenzten Anzahl der zur Verfügung stehenden Plätze bitten wir Sie, sich bis spätestens
zum 22. November 2013 (um 18.00 Uhr) per E-Mail unter cinescience@ambafrance-de.org anzumelden.
Geben Sie bitte die Namen und Vornamen aller Teilnehmer an. Eine Bestätigung wird Ihnen zugesandt.

Für den Fall, dass Sie Ihre Anmeldung ändern oder weitere Informationen erhalten möchten, bitten wir Sie, sich an nachfolgende Adresse zu wenden: Romain.Poignand@diplomatie.gouv.fr – Tel : (030) 590 03 92 62

AUSSTRAHLUNG AUF ARTE AM DONNERSTAG, DEN 19. DEZEMBER 2013, UM 20:50 UHR