logo

Wissenschaftsportal der Französischen Botschaft in Deutschland

mariane

Deutsch-französisches Symposium: “Klimawandel, Landwirtschaft und Wälder” am 7. Mai 2014 in der Französischen Botschaft in Berlin

Die Vertragsstaatenkonferenz der Klimarahmenkonvention der Vereinten Nationen – COP 21 – findet Ende 2015 in Paris statt. Sie stellt eine wichtige Etappe bei den Klimaverhandlungen dar. Am Ende der Konferenz soll ein für alle Staaten – egal ob Industrie-, Schwellen- oder Entwicklungsland – geltendes Klimaabkommen unterzeichnet werden.


Die Vertragsstaatenkonferenz der Klimarahmenkonvention der Vereinten Nationen – COP 21 – findet Ende 2015 in Paris statt. Sie stellt eine wichtige Etappe bei den Klimaverhandlungen dar. Am Ende der Konferenz soll ein für alle Staaten – egal ob Industrie-, Schwellen- oder Entwicklungsland – geltendes Klimaabkommen unterzeichnet werden.

 

Vor diesem Hintergrund organisieren die Abteilung für Wissenschaft und Technologie der Französischen Botschaft in Berlin und ihre Partner, das Max-Planck-Institut in Jena und das Institut für Agrarforschung (INRA) in Paris, gemeinsam ein bilaterales deutsch-französisches Symposium zum Thema ″Climate Change, Agriculture and Forestry″ (Klimawandel, Landwirtschaft und Wälder). Dieses Symposium ist Teil der Veranstaltungen, die im Rahmen der Vorbereitungen zum COP 21 in Paris stattfinden. Ziel dieses Symposiums ist es, einschlägiges Fachwissen zum Thema Klimawandel zusammenzutragen und den Austausch über die jüngsten wissenschaftlichen Erkenntnisse zu fördern. Während der Veranstaltung werden unterschiedliche Themen behandelt: Wälder, Klima, Landwirtschaft, Kohlenstoffkreislauf, der Treibhauseffekt, Ökosystemdienstleistungen, Bioökonomie und Biosphäre.

 

Die Teilnahme an der englischsprachigen Konferenz ist kostenlos: Anmelden können Sie sich (unter Nennung des Namens, der Einrichtung, der E-Mail-Adresse und Telefonnummer) bis zum 1. Mai 2014 unter folgender E-Mail-Adresse:clement.guyot@diplomatie.gouv.fr

 

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an: Jolanta Lewandowska – Attache für Wissenschaft und Technologie an der Französischen Botschaft Berlin

Jolanta.lewandowska@diplomatie.gouv.fr oder Tel.: + 49 30 590 03 92 55

 

 

Übersetzerin: jana.ulbricht@diplomatie.gouv.fr