logo

Wissenschaftsportal der Französischen Botschaft in Deutschland

mariane

Erste Bilanz über den “Fonds für ehrgeizige Ziele im digitalen Bereich”

Am 17. Juni 2013 wurde eine erste Bilanz über den ″Fonds für die digitale Gesellschaft – Kleine und Mittlere Unternehmen″ (FSN-PME), der kürzlich in den “Fonds für ehrgeizige Ziele im digitalen Bereich” (Fonds Ambition Numérique) umbenannt wurde, veröffentlicht.


Am 17. Juni 2013 wurde eine erste Bilanz über den ″Fonds für die digitale Gesellschaft – Kleine und Mittlere Unternehmen″ (FSN-PME), der kürzlich in den “Fonds für ehrgeizige Ziele im digitalen Bereich” (Fonds Ambition Numérique) umbenannt wurde, veröffentlicht. Der öffentliche Fond ist innovativen KMU im digitalen Bereich gewidmet. Er wurde im Dezember 2011 im Rahmen des Programms Zukunftsinvestitionen ins Leben gerufen und mit 300 Millionen Euro dotiert. Die Verwaltung des Fonds hat CDC Entreprises, ein Tochterunternehmen der Caisse des Dépôts, zukünftige Einrichtung der französischen öffentlichen Investitionsbank (bpifrance), übernommen. Ziel des Fonds ist es, das Wachstum innovativer KMU zu beschleunigen, deren Entwicklungsperspektiven, insbesondere auf internationaler Ebene, zu stärken und aus ihnen leistungsstarke Unternehmen zu machen, die weltweite Anerkennung finden [1]. Der “Fonds für ehrgeizige Ziele im digitalen Bereich” gilt als Minderheitsaktionär und Co-Investor und arbeitet mit privaten Investoren im Wagniskapitalbereich und bei der Kapitalentwicklung zusammen. Die Unternehmen erhalten ein bis zehn Millionen Euro.

 

In den 18 Monaten seit seiner Gründung wurden über den Fond insgesamt 14 Unternehmen finanziert, die in den unterschiedlichsten Bereichen tätig sind: Komponenten und Systeme, vernetzte Objekte, Ausrüstungen für die Telekom, Cloud Computing- und Big Data-Software, innovative digitale Inhalte, E-Gesundheit etc. 33 Millionen Euro wurden bereits mobilisiert und es sind weitere Investitionen geplant, um die Unternehmen dauerhaft zu unterstützen. In den nächsten drei Jahren sollen über den Fond weitere 40 Unternehmen finanziert werden.

 

Es wurden die technologischen Bereiche herausgefiltert, die für die Entwicklung der digitalen Wirtschaft unerlässlich sind [2]:

  • Software, Cloud Computing, Big Data
  • Digitale Sicherheit
  • Komponenten und Systeme
  • Robotik, intelligente Objekte

Innovative Dienstleistungen und neue Anwendungsbereiche wie intelligente Städte oder die digitale Gesundheit sind weitere Schwerpunktgebiete.

 

“Die Unterstützung der digitalen Wirtschaft ist eine der Säulen des Programms für Zukunftsinvestitionen”, betonte der Generalkommissar für Investitionen, Louis Gallois. “Wir haben eine Vielfalt an Förderinstrumenten geschaffen, die alle Wachstumsetappen der jungen Unternehmen dieses dynamischen Bereichs abdecken, von der Forschungsförderung bis hin zur Investitionsfinanzierung. Der FSN-PME ist ein wesentlicher Bestandteil dieses Systems und ermöglicht die verstärkte Eigenfinanzierung für innovative digitale Unternehmen in Schlüsselphasen ihres Wachstums.”

 

 

 

[1] Siehe WF vom 26.01.2011 – https://www.wissenschaft-frankreich.de/de/informations-und-kommunikationstechnologien-mikroelektronik/neue-projektaufrufe-fur-die-digitale-wirtschaft/

[2] Siehe WF vom 22.05.2013 – https://www.wissenschaft-frankreich.de/de/informations-und-kommunikationstechnologien-mikroelektronik/150-millionen-euro-fur-die-forderung-strategisch-wichtiger-digitaler-technologien/

 

 

Quelle: Pressemitteilung auf der Regierungshomepage – 17.06.2013 – http://investissement-avenir.gouvernement.fr/content/investissements-d%E2%80%99avenir-premier-bilan-du-fsn-pme-le-fonds-ambition-num%C3%A9rique-fonds-d%C3%A9di%C3%A9-au

 

Redakteurin:  Elodie Parisot, elodie.parisot@diplomatie.gouv.fr