logo

Wissenschaftsportal der Französischen Botschaft in Deutschland

mariane

Forschungsministerin Fioraso bekräftigt Engagement Frankreichs beim weiteren Aufbau eines Europas des Hochleistungsrechnens

Anlässlich der Einweihung des Hochleistungsrechners CURIE im Großrechenzentrum der CEA (Behörde für Atomenergie und alternative Energien) in Bruyères-le-Chatel (Essone) stellte Forschungsministerin Geneviève Fioraso in ihrer Ansprache am 12.7.2012 die strategische Bedeutung der Hochleistungsrechner heraus.


Anlässlich der Einweihung des Hochleistungsrechners CURIE im Großrechenzentrum der CEA (Behörde für Atomenergie und alternative Energien) in Bruyères-le-Chatel (Essone) stellte Forschungsministerin Geneviève Fioraso in ihrer Ansprache am 12.7.2012 die strategische Bedeutung der Hochleistungsrechner heraus.

 

Für die französische Gesellschaft und die wissensbasierte französische Wirtschaft sei die Rechenkapazität ein unverzichtbares Element einer ehrgeizigen Forschungspolitik, so Fioraso. Für die sich in der Industrie stellenden Aufgaben (erdgebundene Transporte, Luft- und Raumfahrt, Energiesektor, nukleare Reaktionen, Multimediabereich, Internetanwendungen) sei die Steigerung der Rechenkapazität ebenso von strategischem Interesse wie für eine auf Souveränität gegründete nationale Politik sowie eine Politik der kollektiven Sicherheit. Für die europäische Dimension der Hochleistungsrechner ist die Einweihung des Supercomputers CURIE ein Beleg für die Grundeinstellung, von der sich Frankreich in seiner Wissenschaftspolitik leiten lasse. CURIE sei auch ein Beitrag zu PRACE, dem ″Partnership for Advanced Computing in Europe″, dem sich 24 europäische Staaten angeschlossen haben.

 

Die Forschungsministerin sagte in ihren abschließenden Bemerkungen, dass es sich hier um Politiken langfristigen Charakters handelte, die über politische Gräben und wechselnde Regierungskonstellationen hinausreichten. Damit konnte das Engagement Frankreichs in der Frage des weiteren Aufbaus eines ″Europas des Hochleistungsrechnens″ bekräftigt werden. Sie sieht hierin einen Prüfstein für die Vertiefung des ″Europäischen Forschungs- und Innovationsraumes″, die mit dem Projekt von Staatspräsident Hollande für eine Rückkehr zu mehr kollektivem Wachstum in Einklang stehe.

 

 

Quellen:

– Pressemitteilung des französischen Ministeriums für Hochschulen & Forschung – 23.07.2012 – http://www.enseignementsup-recherche.gouv.fr/pid24688-cid60980/inauguration-du-supercalculateur-curie.html

– Kooperation International – 23/07/2012 – http://www.kooperation-international.de/detail/info/frankreich-forschungsministerin-genevieve-fioraso-bekraeftigt-das-engagements-frankreichs-beim-w.html

 

Redakteur: Hermann Schmitz-Wenzel, Deutsch-Französische Gesellschaft für Wissenschaft und Technologie

Charles Collet, charles.collet@diplomatie.gouv.frhttp://www.science-allemagne.fr