logo

Wissenschaftsportal der Französischen Botschaft in Deutschland

mariane

Patentanmeldungen: Frankreich weltweit auf Platz 6

Im März 2014 hat die Weltorganisation für geistiges Eigentum (World Intellectual Property Organization, WIPO) ihren Jahresbericht veröffentlicht. Diesem Dokument zufolge ist die Anzahl der Patentanmeldungen 2013 weltweit stark gestiegen. Zum ersten Mal wurden mehr als 200.000 Patente (205.300) eingereicht – dies entspricht einem Anstieg um 5,1% im Vergleich zum Vorjahr. Diese Dynamik beweist eine positive Entwicklung in der Weltwirtschaft.


Im März 2014 hat die Weltorganisation für geistiges Eigentum (World Intellectual Property Organization, WIPO) ihren Jahresbericht veröffentlicht. Diesem Dokument zufolge ist die Anzahl der Patentanmeldungen 2013 weltweit stark gestiegen. Zum ersten Mal wurden mehr als 200.000 Patente (205.300) eingereicht – dies entspricht einem Anstieg um 5,1% im Vergleich zum Vorjahr. Diese Dynamik beweist eine positive Entwicklung in der Weltwirtschaft.

 

Wie bereits 2012 liegen die USA bei den Patentanmeldungen auf Platz 1 (57.239), gefolgt von Japan mit fast 44.000 Patenten. 2013 eroberte sich China ebenfalls einen Platz auf dem Podest und verdrängte damit zum ersten Mal Deutschland vom dritten Platz. Diesen Erfolg hat die Volksrepublik ihren in den Bereichen Elektronik und Informatik (die beiden Sektoren mit der größten Anzahl eingereichter Patente) besonders aktiven Unternehmen zu verdanken.

 

Frankreichs Leistungen blieben 2013 stabil. Die französischen Unternehmen reichten insgesamt 7.899 Patente (+0,6%) ein. Weltweit liegt Frankreich damit auf Platz 6 hinter Südkorea (12.386) und vor Großbritannien (4.865). Die beiden französischen Einrichtungen mit der größten Anzahl an eingereichten Patenten sind die CEA (französische Behörde für Atomenergie und alternative Energien) und der Telekommunikations- und Netzwerkkonzern Alcatel-Lucent.

 

Laut WIPO-Jahresbericht stiegen 2013 auch die Patentanmeldungen für Marken und gewerbliche Muster und Modelle merklich (+6,4% und +14,8%). In der Tabelle belegt Frankreich bei Patenten für gewerbliche Muster und Modelle den 4. Platz. Bei den Eintragungen für Marken gehört Frankreich dank seiner erfolgreichen Konzerne (Sanofi, L’Oréal, Egis etc.) zu den Top 3, nach Deutschland und den USA.

 

Infografiken zum Bericht (auf Englisch):

http://www.wipo.int/export/sites/www/ipstats/en/docs/infographics_systems_2013.pdf

 

 

Quelle: “Augmentation record des dépôts de demandes internationales de brevet en 2013 sous l’impulsion des États Unis d’Amérique et la Chine”, Pressemitteilung der WIPO – 13.03.2014 – http://www.wipo.int/pressroom/fr/articles/2014/article_0002.html

 

Redakteur: Kenny Abbey, kenny.abbey@diplomatie.gouv.fr