logo

Wissenschaftsportal der Französischen Botschaft in Deutschland

mariane

Google und das CNRS unterstützen gemeinsam fünf Forscherteams im Bereich Informatik

Google und das CNRS (französisches Zentrum für wissenschaftliche Forschung) haben Anfang Februar eine in Frankreich einzigartige Partnerschaft gestartet, deren Ziel darin besteht, gemeinsam fünf Forscherteams aus fünf verschiedenen Laboratorien für Informatik zu unterstützen. Die Labore sind an fünf verschiedenen Universitäten angesiedelt: Grenoble, Nantes, Marseille, Paris und Toulouse. Die Partnerschaft zielt auf Forschergruppen ab, die sich auf das Thema “Optimierung” spezialisiert haben.


Google und das CNRS (französisches Zentrum für wissenschaftliche Forschung) haben Anfang Februar eine in Frankreich einzigartige Partnerschaft gestartet, deren Ziel darin besteht, gemeinsam fünf Forscherteams aus fünf verschiedenen Laboratorien für Informatik zu unterstützen. Die Labore sind an fünf verschiedenen Universitäten angesiedelt: Grenoble, Nantes, Marseille, Paris und Toulouse. Die Partnerschaft zielt auf
Forschergruppen ab, die sich auf das Thema “Optimierung” spezialisiert haben. Dieses Forschungsgebiet findet zahlreiche Anwendungen in den Bereichen Transport, Netzwerke, Produktions- und Ressourcenmanagement, usw. Google fördert die Forscherteams in diesem Jahr mit fast 325.000 Euro. Das CNRS seinerseits stellt jeweils einen Ingenieur und zwei Doktorstipendien zur Verfügung. Diese Partnerschaft zeugt vom gemeinsamen Willen von Google und dem französischen Zentrum für wissenschaftliche Forschung, eine langfristige Zusammenarbeit im Bereich der Informationstechnologien zu entwickeln.

 

Kontakt:

Pressestelle des CNRS: Priscilla Dacher, +33 1 44 96 46 06, priscilla.dacher@cnrs-dir.fr
Pressestelle von Google: Anne-Gabrielle Dauba-Pantanacce, + 33 1 42 68 53 66, presse-fr@google.com

Quelle:

Pressemitteilung des CNRS, 02/02/2011 – http://www2.cnrs.fr/presse/communique/2093.htm

Redakteur:

Charles Collet, Charles.collet@diplomatie.gouv.fr