logo

Wissenschaftsportal der Französischen Botschaft in Deutschland

mariane

Der Bus, der sich zu 100% von Zuckerrüben ernährt

Veolia Transdev (ein vor kurzem von Veolia gegründetes Unternehmen), Scania (Hersteller von LKWs und Bussen), Tereos (zweitgrößter Zuckerproduzent der EU) und das Departement Saint-Quentin in der Picardie (Nord-Frankreich) testen gemeinsam mit der ADEME (Französische Agentur für Umweltschutz und Energie) einen neuen Bus, der zu 100% mit Rüben funktioniert.


Veolia Transdev (ein vor kurzem von Veolia gegründetes Unternehmen), Scania (Hersteller von LKWs und Bussen), Tereos (zweitgrößter Zuckerproduzent der EU) und das Departement Saint-Quentin in der Picardie (Nord-Frankreich) testen gemeinsam mit der ADEME (Französische Agentur für Umweltschutz und Energie) einen neuen Bus, der zu 100% mit Rüben funktioniert.

 

Es ist das erste Mal, dass in Frankreich ein Bus getestet wird, der ausschließlich mit Bioethanol betrieben wird. Bisher wurde den Biokraftstoffen in Frankreich immer Diesel beigemischt, der auch sehr oft importiert wurde. In diesem Fall wird der Kraftstoff – die Zuckerrüben – direkt vor Ort angepflanzt und verbraucht. Auf diese Weise sollen die Treibhausgasemissionen um bis zu 70% gesenkt werden.

 

Der Versuch wurde am 30. April 2011 gestartet und wird über 3 Monate fortgeführt. In dieser Zeit sollen die fünf Akteure den Verbrauch, die Emissionen und die Wartungskosten ermitteln.

 

Im September 2011 soll der Versuch auf Reims (Champagne-Ardenne) ausgeweitet werden und dieses Mal sollen Traubenrückstände als Kraftstoff zum Einsatz kommen, ebenfalls ein lokales Erzeugnis. Hoffentlich wird sich der Bus daran gewöhnen!

 

Weitere Informationen finden Sie unter:

www.veoliatransdev.fr ; www.scania.fr ; www.tereos.com ; www.agglo-saintquentin.fr ; www.ademe.fr

 

 

Quelle: Pressemitteilung von Veolia Environnement – 28.04.2011

www.mobilicites.com (auch auf Englisch) – 01.05.2011

 

Redakteurin: Edith Chezel, edith.chezel@diplomatie.gouv.fr, www.wissenschaft-frankreich.de