logo

Wissenschaftsportal der Französischen Botschaft in Deutschland

mariane

Nutzung der Algenfluten durch Meeresbakterien

Der Mehrfachzucker Ulvan wird aus der Alge Ulva, dem “Meersalat” gewonnen. Forscher der Roscoff Biological Station (CNRS/Sorbonne Universität) und ihre deutschen und österreichischen Kollegen haben ein Meeresbakterium identifiziert, dessen Enzyme Ulvan in seine Bestandteile zerlegen und diese so als Quelle für Lebensmittel oder Kosmetika nutzbar machen können. An diesem Abbauprozess sind zwölf Enzyme beteiligt, die […]

Nutzung der Algenfluten durch Meeresbakterien

Der Mehrfachzucker Ulvan wird aus der Alge Ulva, dem “Meersalat” gewonnen. Forscher der Roscoff Biological Station (CNRS/Sorbonne Universität) und ihre deutschen und österreichischen Kollegen haben ein Meeresbakterium identifiziert, dessen Enzyme Ulvan in seine Bestandteile zerlegen und diese so als Quelle für Lebensmittel oder Kosmetika nutzbar machen können. An diesem Abbauprozess sind zwölf Enzyme beteiligt, die dieses bislang wenig genutzte Polysaccharid in eine erneuerbare Ressource umwandeln können. Die Ergebnisse dieser Forschungsarbeit wurden am 8. Juli 2019 in der Fachzeitschrift Nature Chemical Biology veröffentlicht.

Quelle : http://www.cnrs.fr/en/node/3967

Redaktion : Abteilung für Wissenschaft und Technologie Französische Botschaft in Berlin