logo

Wissenschaftsportal der Französischen Botschaft in Deutschland

mariane

Ozeane und Klimawandel: Eine Aufgabe für die internationale Zusammenarbeit

Am 21. Oktober 2021 findet in Hamburg die Konferenz “Ozeane und Klimawandel” statt.

Eine Veranstaltung der Französischen Botschaft in Deutschland und des Instituts français Hamburg, in Zusammenarbeit mit dem GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel und dem Ifremer” (französisches Forschungsinstitut zur Nutzung der Meere).

Ozeane und Klimawandel: Eine Aufgabe für die internationale Zusammenarbeit

Die vom Menschen verursachte globale Erwärmung verändert unseren Planeten und mit ihm unsere Meere. Der Meeresspiegel, die Wassertemperatur und der Säuregehalt steigen, während der Sauerstoffgehalt der Meere sinkt. Dies hat weitreichende Folgen für das größte Ökosystem der Erde und auch für uns Menschen. Wie können wir wirksame Maßnahmen ergreifen und von der Theorie zur Praxis übergehen? Welche Strategien verfolgen Frankreich und Deutschland?

Programm der Veranstaltung:

18:00-18:30 Uhr: Begrüßung der Gäste

18:30 Uhr: Einführung

Begrüßung durch das Institut français

Tristan Fabiani-Pradeilles, französischer Generalkonsul in Hamburg

Begrüßung per Video aus der Französischen Botschaft

Anne-Marie Descôtes, französische Botschafterin in Deutschland

OneOceanScience: Kurzes Video mit französischen und deutschen Wissenschaftlern zu den aktuellen Herausforderungen der Meeresforschung

Videopräsentation über die Notwendigkeit und den Beitrag von In-situ-Beobachtungen für die Wissenschaft

Boris Herrmann, Berufsschiffer

18:50 Uhr: Präsentationen

Der 6. IPCC-Bericht: Welchen Einfluss haben Ozeane auf das Klima?

Katja Matthes, Direktorin des GEOMAR Helmholtz-Zentrums für Ozeanforschung in Kiel

Die UN-Dekade der Ozeanforschung für nachhaltige Entwicklung

Gesine Meißner, ehemaliges Mitglied des Europäischen Parlaments, Vorsitzende des deutschen Ozeandekaden Komitees

19:20 Uhr: Podiumsdiskussion

  • Katja Matthes, Direktorin des GEOMAR Helmholtz-Zentrums für Ozeanforschung in Kiel
  • François Houllier, PDG-Generaldirektor des IFREMER
  • Gesine Meißner, ehemaliges Mitglied des Europäischen Parlaments, Vorsitzende des deutschen Ozeandekaden Komitees
  • Françoise Gaill, Vizepräsidentin der Ocean-Climate-Plattform

Moderatorin: Conny Czymoch

20:00 Uhr: Empfang

21:15 Uhr: Ende des Empfangs

Veranstaltung auf Deutsch und Französisch mit Simultanübersetzung

Eintritt frei | Anmeldung erforderlich unter folgender Adresse: sophie.udave@institutfrancais.de 

Wir danken der ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius für ihre Kooperation und Unterstützung.