logo

Wissenschaftsportal der Französischen Botschaft in Deutschland

mariane

Abschluss der Konferenz Intersolar Europe 2012

Die Koordinierungsstelle Erneuerbare Energien hat auf der Intersolar Europe 2012 am 14. Juni einen Konferenznachmittag zur „Systemtransformation durch die Photovoltaik: Deutsch-französische Perspektiven“ organisiert.Vor dem Hintergrund, dass die Transformation unseres Energieversorgungssystems durch und mit der Photovoltaik stattfindet, galt die Veranstaltung der Betrachtung der aktuellen Problemstellungen bei der Integration zunehmender Mengen PV-Strom in das Stromnetz, den neuen Lösungen zum Energiesystemmanagement und den neuen Geschäftsmodellen, die über die Einspeisetarife hinaus in Frankreich und Deutschland entwickelt werden.


Die Koordinierungsstelle Erneuerbare Energien hat auf der Intersolar Europe 2012 am 14. Juni einen Konferenznachmittag zur „Systemtransformation durch die Photovoltaik: Deutsch-französische Perspektiven“ organisiert.

Vor dem Hintergrund, dass die Transformation unseres Energieversorgungssystems durch und mit der Photovoltaik stattfindet, galt die Veranstaltung der Betrachtung der aktuellen Problemstellungen bei der Integration zunehmender Mengen PV-Strom in das Stromnetz, den neuen Lösungen zum Energiesystemmanagement und den neuen Geschäftsmodellen, die über die Einspeisetarife hinaus in Frankreich und Deutschland entwickelt werden.

Die Ergebnisse der Studie „RES Integration“, mit besonderem Augenmerk auf die Ergebnisse zu Deutschland und Frankreich, wurden zum Auftakt der Veranstaltung vorgestellt. Es folgte eine Bestandsaufnahme der Rolle, die die Photovoltaik heute in Frankreich spielt, die verdeutlicht hat, dass trotz des vergleichsweise moderaten PV-Ausbaus heute in Frankreich die Voraussetzungen für die Photovoltaik vielfältige Chancen bieten.

Welche Systemrelevanz der Photovoltaik in Bezug auf den Stromnetzbetrieb in Deutschland zukommt, wurde im Zuge der Vorstellung des europäischen Projekts PV GRID erörtert, mit einem besonderen Fokus auf die 50,2 Hz-Thematik.

Beschlossen wurde die Veranstaltung mit einem Vortrag eines Projektentwicklers zu konkreten Geschäftsmodellen, die die Zukunft Projektfinanzierung jenseits der Einspeisetarife ebnen könnten, und beispielsweise der Frage, wie sich PV-Freiflächenanlagen bereits heute wirtschaftlich finanzieren lassen.

Die Konferenz hat sehr anschaulich einen Einblick in die aktuelle Situation der Photovoltaik in beiden Ländern geliefert und einen spannenden Beitrag zur Diskussion über ihre Rolle im zukünftigen Energiesystem beigetragen.

Die Vorträge im Einzelnen:


Das Programm der Veranstaltung finden Sie hier.

 

Quelle:http://enr-ee.com