logo

Wissenschaftsportal der Französischen Botschaft in Deutschland

mariane

Symposium “Science in the City”

Das europäische Projekt PLACES (Platform of Local Authorities und Communicators Engaged in Science) organisiert vom 22.-23. September 2011 in Paris ein Symposium zum Thema “wissenschaftliche Kultur in Städten”.


Das europäische Projekt PLACES (Platform of Local Authorities und Communicators Engaged in Science) organisiert vom 22.-23. September 2011 in Paris ein Symposium zum Thema “wissenschaftliche Kultur in Städten”

PLACES möchte zum Thema „Wissenschaft in der Gesellschaft“ auf Stadtebene ein Netzwerk von lokalen Akteuren aufbauen, die Empfehlungen für die europäische Politik und europäische Programme aussprechen.

Der Titel des Symposiums lautet: “Science and the city – strategies and policies developing cities of scientific culture”.

Das Programm wird folgende Themen umfassen:

1. Einführung und Überblick über das State-of-the-Art der Umfragetechnik für die wissenschaftliche Kultur der Städte und mögliche Präsentation von deutschen Wissenschaftsstädten
2. Lokale Behörden mit Wissenschaftsstrategien – Präsentation: “Warum soll es eine wissenschaftliche Strategie für die Wissenschaft/Stadt/ Region (usw.) geben?”
3. Wie setzt die lokale Behörde die Wissenschaftsstrategie um – Präsentation
Wie wird diese Politik umgesetzt – Wandelstrategien, die gut funktioniert haben.
4. Lokale Behörden, die eine Wissenschaftsstrategie umgesetzt haben – Vorstellung von Förderung und Finanzierungsmodellen – Finanzierung auf EU-, nationaler und regionaler Ebene – wie werden Rückflussquoten gemessen?

Die Veranstaltung sucht Teilnehmer, wie z.B. Städte, Landkreise und Regionen, aber auch Universitäten sowie Forschungseinrichtungen, die in wissenschaftliche Verbreitungsmaßnahmen einbezogen sind.
Besonderes Interesse gilt Teilnehmern aus Österreich und Deutschland – Verwaltungsbeamte oder lokale Abgeordnete, die mit dieser Thematik betraut sind. Diese können gern in Begleitung eines “Partners” (Vereinigung, Museum) kommen.

Das europäische Projekt PLACES, das im Juni 2010 gestartet wurde, wird im Rahmen des 7. EU-Rahmenprogramms zum Themas “Science in Society” gefördert.
Ziel ist es, dynamische Modelle und Angebote für „Scientific Culture of Cities“ zu erstellen.

Kontakt:
Frau Magdalena Koch, Gemeinderätin des Departements Essonne – E-Mail: MKoch@CG91.fr
Anmeldung zum Symposium bei Herrn Antonio Gomes da Costa: agomesdacosta@ecsite.eu.

Quelle:
Webseite des Projekts: http//:www.openplaces.eu/

Redakteurin:
Nina Grisot, nina.grisot@diplomatie.gouv.fr