logo

Wissenschaftsportal der Französischen Botschaft in Deutschland

mariane

Französische Regierung investiert 40 Millionen Euro in FabLabs

Die französischen FabLabs werden im Rahmen eines Aktionsplans über die staatliche Investitionsbank (BPI) mit 40 Millionen Euro gefördert.


Die französischen FabLabs werden im Rahmen eines Aktionsplans über die staatliche Investitionsbank (BPI) mit 40 Millionen Euro gefördert.

 

 

Das Konzept der FabLabs wurde in den 1990er Jahren vom MIT entwickelt und erlebte in den letzten Jahren in Frankreich einen wahren Boom. Ein FabLab ist eine offene, demokratische High-Tech-Werkstatt mit dem Ziel, Privatpersonen industrielle Produktionsverfahren für Einzelstücke zur Verfügung zu stellen. Typische Geräte sind 3D-Drucker, Laser-Cutter, CNC-Maschinen, Pressen zum Tiefziehen oder Fräsen, um eine große Anzahl an unterschiedlichen Materialien und Werkstücken bearbeiten zu können („make almost everything“) [1].

 

Aurélien 1
FabLab der Cité des Sciences in Paris

 

Die Staatsministerin für kleine und mittlere Unternehmen, Innovation und IT-Wirtschaft im Ministerium für die Belebung der Produktion, Fleur Pellerin, wurde von Premierminister Jean-Marc Ayrault damit beauftragt, bis zum Sommer 2014 ein Projekt zur Förderung der FabLabs auf den Weg zu bringen.

 

Diese Ankündigung erfolgte am 27. Februar 2014 während eines Treffens mit Unternehmern der kooperativen Wirtschaft. “Die Regierung hat beschlossen, diesen Tätigkeitsbereich umfassend zu unterstützen”, so die Ministerin. “Wir sehen heute, dass Innovation nicht nur technologischer Fortschritt bedeutet, sondern dass sie sich auch in Produktionsverfahren und in gesellschaftlichen Gepflogenheiten wiederfindet. Viele Jungunternehmer konnten bereits 3-stellige Zuwachsraten verzeichnen. Indem die Bürger wieder stärker in den Mittelpunkt der Wirtschaftsprozesse gerückt werden, erhält die Wirtschaft wieder einen Sinn.”

 

Bereits im vergangenen Dezember wurden 14 Projekte zur Gründung und Förderung von FabLabs in Frankreich ausgewählt [2].

 

Weitere Informationen:

[1] Wikipedia: http://de.wikipedia.org/wiki/FabLab

[2] Pressemitteilung des Ministeriums für die Belebung der Produktion (auf Französisch): http://www.redressement-productif.gouv.fr/appel-a-projets-fablab-14-dossiers-retenus

 

 

Quelle:

– “Le gouvernement prévoit 40 millions d’euros pour soutenir les Fab Labs”, Artikel aus Industrie et Technologies – 28.02.2014 – http://www.industrie-techno.com/le-gouvernement-prevoit-40-millions-d-euros-pour-soutenir-les-fab-labs.28565#xtor=EPR-25

 

Redakteur: Aurélien Filiali, aurelien.filiali@diplomatie.gouv.fr