logo

Wissenschaftsportal der Französischen Botschaft in Deutschland

mariane

700 französische Wissenschaftler rufen zu mehr Engagement im Klimaschutz auf

Französische Forscher und Professoren für Ökologie, Physik und Wirtschaft haben Anfang September einen Gastbeitrag in der Zeitung “Libération“ veröffentlicht, um die Politiker dazu aufzurufen, sich stärker für den Umweltschutz zu engagieren.

700 französische Wissenschaftler rufen zu mehr Engagement im Klimaschutz auf

Die Forscher mahnen die Politiker darin an, „den Worten Taten folgen zu lassen, um endlich den Weg zu einer CO2-neutralen Gesellschaft zu ebnen“. Nach Aussagen der Forscher werden wir die Klima-Frage „nur durch sofortige Veränderungen und kurzfristige Verpflichtungen im Rahmen klarer und ambitionierter Zielsetzungen bis 2030 bewältigen können“.

Dieser Aufruf wurde am Tag der globalen Klima-Demo am 8. September 2018 veröffentlicht. Laut den Unterzeichnern befinden wir uns „bereits voll und ganz in der Klima-Zukunft: Anstieg des Meeresspiegel, Sauerstoffmangel in den Gewässern, Ozeanversauerung etc. Die konkreten Auswirkungen des Klimawandels werden immer offensichtlicher.“

Der Text war allerdings positiv formuliert: „Dieser Wandel ist keine Utopie. Er beruht auf vielen bereits heute verfügbaren Lösungen: Reduzierung des Energieverbrauchs, Erhöhung des Anteils an erneuerbaren Energien, Wärmedämmung, klimafreundliche Mobilität etc. Die Beschäftigung mit dem Klimawandel muss zu einem Kernziel der Politik werden“.

 

Quelle: Le Monde, 08.09.2018, « Climat : 700 scientifiques français lancent un appel », https://abonnes.lemonde.fr/politique/article/2018/09/08/climat-700-scientifiques-francais-lancent-un-appel_5351987_823448.html?

Redakteur: Fabien Baudelet, fabien.baudelet@diplomatie.gouv.fr – www.science-allemagne.fr