logo

Wissenschaftsportal der Französischen Botschaft in Deutschland

mariane

Neue Software für die Umweltbewertung von Kläranlagen

Das nationale Forschungsinstitut für Agrar- und Umwelttechnik (IRSTEA) hat eine neue Software, ACV4E, zur Bewertung der Umweltbelastungen von Kläranlagen entwickelt [1].


Das nationale Forschungsinstitut für Agrar- und Umwelttechnik (IRSTEA) hat eine neue Software, ACV4E, zur Bewertung der Umweltbelastungen von Kläranlagen entwickelt [1].

 

Ziel der Software ist es, 18 mögliche, durch Kläranlagen verursachte Umweltbelastungen zu identifizieren und zu quantifizieren. Mit Hilfe von ACV4E können Modelle gebaut und Szenarien von Kläranlagen erstellt und anschließend bewertet werden. Die Informatiker des IRSTEA haben vier Anwendungsbereiche für die Software definiert:

 

  • Auswahl zwischen mehreren Alternativen (eine zentrale oder mehrere dezentrale Anlagen?)
  • umweltgerechte Gestaltung: frühzeitige Identifizierung der Umweltbelastungen
  • umweltgerechte Nutzung: Identifikation von Prozessen mit der höchsten Umweltbelastung
  • Benchmarking: Vergleich von Lösungen mit Hilfe einer Datenbank von bereits existierenden Systemen und Simulationsmodellen.

 

Zwischen 2012 und 2014 wurde die Software bereits in sieben Gemeinden getestet, darunter kleinere wie Sarrians und Puguet-ville, aber auch größere wie Montpellier. Dank der mit Hilfe der Software erhaltenen Ergebnisse war es leichter eine Entscheidung darüber zu treffen, welche Art von Kläranlage sich am besten für die jeweilige Gemeinde eignet – eine zentralisierte (alle Einwohner sind an die selbe Station angeschlossen) oder eine dezentralisierte. ACV4E kommt derzeit in mehreren Ingenieurbüros für letzte Tests zur Anwendung. Auf diese Weise werden Feedbacks von potenziellen Kunden für die spätere Vermarktung gewonnen.

 

Die Software hat bei der Umweltfachmesse World Efficiency in Paris einen Preis der französischen Organisation für Umwelt- und Energiewirtschaft (ADEME) bekommen, der die Exzellenz des Vorhabens und der Forschung belohnt.

 

[1] ACV4E steht für (auf Französisch) “Analyse Cycle de Vie – 4E Evaluation Environnementale Epuration Eau”: Lebenszyklusanalyse – Umweltbewertung der Wasseraufbereitung

 

Weitere Informationen:

  • Webseite des IRSTEA (auf Englisch und Französisch): irstea.fr
  • Webseite von World Efficiency (auf Englisch und Französisch): world-efficiency.com

 

Quelle: “Evaluer l’impact environnemental des systèmes d’assainissement : un logiciel primé”, Pressemitteilung des IRSTEA, 16.10.2015 – http://www.irstea.fr/toutes-les-actualites/departement-ecotechnologies/logiciel-ACV4E-prix-world-efficiency-epuration-ACV

 

Redakteur: Sean Vavasseur, sean.vavasseur@diplomatie.gouv.fr