logo

Wissenschaftsportal der Französischen Botschaft in Deutschland

mariane

Neuer Präsident für den französischen Ethikrat

Frankreichs Staatspräsident François Hollande hat am 17. November 2016 vorgeschlagen, Professor Jean-François Delfraissy als neuen Präsidenten des französischen Ethikrats (Comité consultatif national d’éthique – CCNE) zu nominieren. Der bisherige Präsident des CCNE, Jean-Claude Ameisen, hatte bekanntgegeben, dass er für eine dritte Amtszeit nicht mehr zur Verfügung stehe.


Frankreichs Staatspräsident François Hollande hat am 17. November 2016 vorgeschlagen, Professor Jean-François Delfraissy als neuen Präsidenten des französischen Ethikrats (Comité consultatif national d’éthique – CCNE) zu nominieren. Der bisherige Präsident des CCNE, Jean-Claude Ameisen, hatte bekanntgegeben, dass er für eine dritte Amtszeit nicht mehr zur Verfügung stehe.

 

Datei:Jean-Claude Ameisen Forum France Culture 2015.JPG

Jean-François Delfraissy ist Leiter des französischen Instituts für AIDS- und Hepatitisforschung (ANRS). Er ist weniger ein Ethiker, als ein anspruchsvoller Mediziner im Bereich Immunologie, der sich unermüdlich für die AIDS-Bekämpfung und die zunehmend wichtige Rolle der Patienten einsetzt. Professor Delfraissy wird zudem für seine Diskretion, Effizienz und Freude an Kollektivarbeit geschätzt und hat lange Zeit den Aktionsplan gegen Ebola sehr geschickt und effizient betreut.

 

Professor Yazdan Yazdanpanah, Leiter der Abteilung für Infektionskrankheiten am Bichat-Krankenhaus, wird Prof. Delfraissy als Leiter des ANRS nachfolgen.

 

 

Quelle: “Qui est Jean-François Delfraissy, le nouveau président du comité consultatif national d’éthique ?”, Artikel aus Libération, 17.11.2016 – http://www.liberation.fr/france/2016/11/17/qui-est-jean-francois-delfraissy-le-nouveau-president-du-comite-consultatif-national-d-ethique_1529069

 

Redakteurin: Claire Speiser, claire.speiser@diplomatie.gouv.fr