logo

Wissenschaftsportal der Französischen Botschaft in Deutschland

mariane

Verdoppelung der Investitionen in French Tech Start-ups für 2017 erwartet

Ein Bericht des US-Analyse-Dienstes CB Insight bestätigt die Dynamik des Start-up-Ökosystems in Frankreich. Es wird mit einer Verdopplung der Investitionen in Start-ups für 2017 gerechnet. Bis August 2017 wurden bereits mehr als 2 Milliarden Euro aufgebracht, also nahezu die gleiche Summe wie während des gesamten Jahres 2016. Zum ersten Mal übertrifft Frankreich hinsichtlich der Investitionen Deutschland.


Insgesamt wurden seit Januar 2017 355 Projekte für einen Gesamtbetrag von 2 Milliarden Euro umgesetzt. Dies sind mehr als die von deutschen Start-ups für den gleichen Zeitraum getätigten Investitionen, was Frankreich nach Großbritannien zum zweitdynamischsten Ökosystem macht. CB Insight erwartet, dass die globalen Investitionen 2017 auf 4 Milliarden Euro ansteigen.

 

Ein Grund für diesen großen Erfolg ist die Mittelbeschaffung des bedeutenden Start-ups OVH, das allein schon 450 Millionen Dollar Fremdmittel eingeworben hat, und die Anleihe in Höhe von 250 Millionen Euro durch Data4. Die beiden Beispiele der auf Big Data ausgerichteten Unternehmen verdeutlichen das französische Potential in diesem Bereich.

 

Besonders dynamisch erwies sich Frankreich bei der Finanzierung von „early stage“ Start-ups (Start-ups in ihrer frühesten Unternehmensphase). Dem CB Insight-Bericht zufolge ist das französische Ökosystem in dieser early stage-Phase sehr stark, mit einer durchschnittlichen Mittelbeschaffung in Höhe von 800 000 Euro, wohingegen die French Tech Start-ups noch Schwierigkeiten haben, die nächsten Phasen („Series B und C“) zu meistern.

 

 

Quellen: – „Tech funding trends in France Q2 2017“, Studium von CB Insight, https://www.cbinsights.com/research/report/french-tech-q2-2017/

 

Redakteurin: Philippine Régniez, philippine.regniez@diplomatie.gouv.fr –

www.wissenschaft-frankreich.de