logo

Wissenschaftsportal der Französischen Botschaft in Deutschland

mariane

Ein Videospiel zum Erkennen von #Alzheimer

Sea Hero Quest ist ein von Neurowissenschaftlern entwickeltes Videospiel zur Einschätzung der räumlichen Orientierung, deren Abnahme ein Hinweis für eine Alzheimer-Erkrankung sein kann. Dank des Erfolgs des Spiels erhielten die Forscher Zugang zu den Ergebnissen von 4 Millionen Menschen weltweit, eine Premiere für eine solche Studie.


In der medizinischen Forschung hat der “Freiwillige 2.0“ nichts mehr mit dem alten Klischee des menschlichen Versuchskaninchens gemein. Ob zu Hause oder in öffentlichen Verkehrsmitteln hat er jederzeit über sein Smartphone Zugriff auf ein Videospiel; in diesem Fall auf Sea Hero Quest. Es handelt sich hierbei um ein kostenloses Spiel, das in seiner klassischen Version oder in der virtuellen Realität einen Schiffskapitän vor verschiedene Herausforderungen der Navigation und Orientierung stellt. Aber in diesem fiktiven Universum dienen die Leistungen des Spielers nicht nur dazu, die verschiedenen Level zu durchlaufen. Sie werden zudem sorgfältig aufgezeichnet und mit seiner Zustimmung an ein Team von Neurowissenschaftlern geschickt, das auf die Früherkennung von Alzheimer spezialisiert ist.

Das Spiel ist der Initiative von East Anglia und der Deutschen Telekom zu verdanken, die sich 2015 an das University College in London wandte, an dem Antoine Coutrot an seiner Habilitation arbeitete. Die Forscher erkannten schnell, dass sie für die Gestaltung des Spiels Unterstützung brauchen, um so viele Menschen wie möglich anzuziehen. Also wandten sie sich an einen professionellen Entwickler, Glitchers, der bereits mehrere Handyspiele erfolgreich konzipiert hat. Durch den mehrmonatigen Austausch wurden Aufgaben und Übungen aus der wissenschaftlichen Literatur auf spielerische und unterhaltsame Weise integriert.

“Das Spiel wurde im Mai 2016 veröffentlicht und ist kostenlos im Apple Store und bei Google Play erhältlich”, so Antoine Coutrot. “Wir erhofften uns mehrere tausend Spieler und letztlich waren es Hunderttausende und dann sogar Millionen. Was für eine wunderbare Überraschung!” Die Forscher erhielten auf diese Weise die Orientierungsleistungen von 4 Millionen Menschen, die sie anschließend entsprechend Alter, Geschlecht und Land vergleichen konnten. Ferner bestand keine Gefahr der Verzerrung der Ergebnisse durch ein häufiges Nutzen dieses Videospiels: Die Forscher gingen auf Nummer sicher und baten Freiwillige um die Teilnahme an Orientierungsübungen in den Straßen von Paris und London, deren Ergebnisse mit denen von Sea Hero Quest übereinstimmten.

Quellen:

https://lejournal.cnrs.fr/articles/un-jeu-video-pour-detecter-alzheimer?utm_term=Autofeed&utm_medium=Social&utm_source=Twitter#Echobox=1556514157

https://www.cell.com/current-biology/fulltext/S0960-9822(18)30771-1?_returnURL=https%3A%2F%2Flinkinghub.elsevier.com%2Fretrieve%2Fpii%2FS0960982218307711%3Fshowall%3Dtrue

Redaktion : Marie de Chalup, Abteilung für Wissenschaft und Technologie Französische Botschaft in Berlin