logo

Wissenschaftsportal der Französischen Botschaft in Deutschland

mariane

140 Search Results for "biologie"

Ausschreibung : Das Institut für Biologie der École Normale Supérieure (IBENS) sucht 2 oder 3 Gruppenleiter für Entwicklungsbiologie und Neurowissenschaften

Ausschreibung : Das Institut für Biologie der École Normale Supérieure (IBENS) sucht 2 oder 3 Gruppenleiter für Entwicklungsbiologie und Neurowissenschaften

IBENS befindet sich im Herzen von Paris und führt weiterführende und innovative Studien im Bereich Biowissenschaften durch, die darauf abzielen, grundlegende Mechanismen und Prinzipien zu entdecken, die biologischen Prozessen zugrunde liegen.

Kaltes Plasma für die Biologie und die Medizin

In der Plasmatherapie wurden in den letzten zehn Jahren bedeutende Fortschritte errungen, sowohl bei der Behandlung von Wunden und Geschwüren, als auch in der Dermatologie, der Hämatologie, der Zahnchirurgie und der Behandlung von Krebserkrankungen. Antoine Rousseau, Forschungsdirektor am CNRS [1] und Spezialist für kaltes Plasma, untersucht seit drei Jahren am Labor für Plasmaphysik [2] die Anwendungsmöglichkeiten dieses Plasmas in der Biologie und der Medizin. Er beschäftigt sich vor allem mit dem Einfluss der Plasmatherapie auf Tumore und mit den grundlegenden Mechanismen von Zellreaktionen, sobald diese Zellen auf Plasma treffen.

Inserm bietet Forschungsstellen im Bereich Biologie

Im Rahmen des „Programms ATIP-Avenir“ bietet das französischen Institut “Inserm” Forschungsstelle für Biologie an.

3 Forschungsstelle des Instituts für Biologie der Ecole Normale Supérieure

  Das Institut für Biologie der Ecole Normale Supérieure (Inserm, CNRS und ENS) bietet Post-Doctorande 3 Forschungsstelle an.   Die Bewerbungsfrist endet am 15. Mai  2013   Kontakt: Danièle Murciano daniele.murciano@ens.fr +33 1 32 44 37 42   Weitere Information:

Forschungsstelle des Instituts für Biologie der Ecole Normale Supérieure

Das Institut für Biologie der Ecole Normale Supérieure (Inserm, CNRS und ENS) bietet Forschungsstelle an:

Deutsch-französischer Workshop zur Systembiologie in der Französischen Botschaft

Am 23. November 2012 fand in der französischen Botschaft ein deutsch-französischer Workshop zum Thema „medizinische Systembiologie“ statt. Diese Veranstaltung wurde von der Abteilung für Wissenschaft und Technologie der Französischen Botschaft in Berlin, in Partnerschaft mit BioTOP, dem Biotechnologie-Cluster der Region Berlin-Brandenburg, organisiert.

Deutsch-französischer Workshop zu “Perspektiven der Systembiologie – von der Modellierung zur Therapie komplexer Krankheiten”.

In Zusammenarbeit mit dem Berliner Institut für Medizinische Systembiologie am Max-Delbrück-Zentrum organisieren die Französische Botschaft und BioTOP Berlin-Brandenburg einen bilateralen Workshop zu “Perspektiven der Systembiologie – von der Modellierung zur Therapie komplexer Krankheiten”.

CINESCIENCE: “Leben aus dem Labor- die synthetische Biologie”

ARTE und die WISSENSCHAFTSABTEILUNG DER FRANZÖSISCHEN BOTSCHAFT

laden herzlich ein zur Vorabpremiere der Wissenschaftsdokumentation Leben aus dem Labor – die synthetische Biologie von Laetitia Ohnona.

AM FREITAG, DEN 20. APRIL 2012, UM 18.30 UHR
AUDITORIUM DER FRANZÖSISCHEN BOTSCHAFT

WILHELMSTR. 69, 10117 BERLIN

Das französische Forschungsministerium veröffentlicht Bericht “Synthetische Biologie: Entwicklungen, Potenziale, Aufgaben”

Als Weiterentwicklung und Präzisierung der nationalen Forschungs- und Innovationsstrategie (SNRI, 2009) hat eine vierzehnköpfige gemischte Sachverständigengruppe auf Wunsch des Forschungsministeriums einen 22 Seiten umfassenden Bericht zur synthetischen Biologie als “neues Feld für Forschung und Innovation” zusammengestellt.

Frankreich investiert 260 Millionen Euro in die Bereiche Biologie und Gesundheit

260 Millionen Euro für ausgewählte Projekte “Nationale Forschungsinfrastrukturen in den Bereichen Biologie und Gesundheit” sowie “Präindustrielle Demonstrationsanlagen der Biotechnologie“.