logo

Wissenschaftsportal der Französischen Botschaft in Deutschland

mariane

Eine Allianz in der Welt der Elektromotoren

Das französische Institut für Erdöl und neue Energien (IFPEN) und das italienische Unternehmen Mavel haben ein Abkommen für Forschung und Entwicklung unterzeichnet, um gemeinsam innovative Elektromotoren zu entwickeln und zu vermarkten.


Das französische Institut für Erdöl und neue Energien (IFPEN) und das italienische Unternehmen Mavel haben ein Abkommen für Forschung und Entwicklung unterzeichnet, um gemeinsam innovative Elektromotoren zu entwickeln und zu vermarkten.

 

Die 1999 gegründete Firma Mavel ist spezialisiert auf E-Motoren und Hochleistungselektronik für industrielle Anwendungen (v. a. Luftfahrt und Rüstungsindustrie). Die hergestellten Motoren zeichnen sich durch ein niedriges Leistungsgewicht (Masse-Leistungs-Verhältnis) (10 kW/kg im Vergleich zu durchschnittlich 3 kW/kg) und ihre modulare und integrierte Steuerungselektronik aus.

 

Die Partnerschaft zielt auf die Entwicklung von E-Motoren und Hochleistungselektronik für neue Anwendungen ab: Motoraufladung, Klimaanlage, Systeme zur Rückgewinnung thermischer Energie, Energieerzeugung durch Mikroturbinen oder Antriebe für Elektro- und Hybridfahrzeuge.

 

Das Unternehmen Mavel wird vom IFPEN bei der Markteinführung seiner Technologie in diesen neuen Bereichen sowie bei der Erarbeitung neuer Konzepte unterstützt. Dabei spielen insbesondere eine bessere Kontrolle der Thermo- und der Aerodynamik eine Rolle.

 

 

Quelle: Pressemitteilung des französischen Instituts für Erdöl und neue Energien (IFPEN) – 12.05.2014 – http://www.ifpenergiesnouvelles.fr/actualites/communiques-de-presse/nouvelle-alliance-dans-le-domaine-des-moteurs-electriques-ifp-energies-nouvelles-signe-un-accord-de-r-d-avec-la-pme-italienne-mavel-et-entre-a-son-capital

 

Redakteur: Grégory Arzatian, gregory.arzatian@diplomatie.gouv.fr