logo

Wissenschaftsportal der Französischen Botschaft in Deutschland

mariane

Claire Voisin, Gewinnerin des Internationalen L’Oréal-UNESCO-Preises für Frauen in der Wissenschaft 2019

Die Mathematikerin, Professorin für algebraische Geometrie am Collège de France, Forschungsdirektorin am CNRS, Mitglied der Akademie der Wissenschaften, Claire Voisin, gehört zu den Gewinnerinnen des diesjährigen 21. Internationalen L’Oréal-UNESCO-Preises für Frauen in der Wissenschaft, mit dem jedes Jahr fünf herausragende Forscherinnen auszeichnet werden.

Claire Voisin, Gewinnerin des Internationalen L’Oréal-UNESCO-Preises für Frauen in der Wissenschaft 2019

Mit dem 21. Internationalen Preis für Frauen in der Naturwissenschaft, der jährlich von der L’Oréal-Stiftung und der UNESCO vergeben wird, werden fünf führende Wissenschaftlerinnen aus verschiedenen Regionen der Welt für ihre herausragenden Leistungen in den Bereichen Materialwissenschaften, Mathematik und Informatik geehrt.

Der Preis wird am 14. März am Hauptsitz der UNESCO in Paris im Rahmen eines Festaktes verliehen und ist mit je 100.000 Euro dotiert.

Seit 1998 wurden im Rahmen des Programms 107 Preisträgerinnen ausgezeichnet und mehr als 3.000 talentierte junge Wissenschaftlerinnen (Doktorandinnen und Postdoktorandinnen) durch Forschungsstipendien unterstützt, die jedes Jahr in 117 Ländern vergeben werden.

Die diesjährigen fünf Gewinnerinnen des Internationalen L’Oréal-UNESCO-Preises für Frauen in der Wissenschaft sind:

– Afrika und arabische Staaten: Professorin Najat Aoun SALIBA – Analytische und atmosphärische Chemie

– Asien – Pazifik: Professorin Maki KAWAI – Chemie und Katalyse

– Lateinamerika: Professorin Karen HALLBERG -Physik der kondensierten Materie

– Nordamerika: Professorin Ingrid DAUBECHIES – Mathematische Physik

– Europa: Professorin Claire VOISIN – ausgezeichnet für ihre herausragende Arbeit in algebraischer Geometrie. Ihre bahnbrechenden Entdeckungen haben es ihr ermöglicht, grundlegende Fragen über die Topologie und Hodge-Strukturen komplexer algebraischer Varianten zu lösen.

 

Quelle: https://fr.unesco.org/news/21e-edition-du-prix-international-loreal-unesco-femmes-science

 

Redakteurin: Clarisse Brehier, clarisse.brehier@diplomatie.gouv.fr – www.wissenschaft-frankreich.de