logo

Wissenschaftsportal der Französischen Botschaft in Deutschland

mariane

Biodiversität

Stornierung der Cinescience ” WIE SCHAFFEN WIR DIE AGRARWENDE?”  am kommenden Freitag,15. März 2019

Stornierung der Cinescience ” WIE SCHAFFEN WIR DIE AGRARWENDE?” am kommenden Freitag,15. März 2019

Wir bedauern sehr, Ihnen mitteilen zu müssen, dass unser Auditorium aufgrund gravierender technischer Probleme derzeit nicht ordnungsgemäß betrieben werden kann.Infolgedessen sind wir nicht in der Lage, die Projektion und Debatte der Cinescience vom kommenden Freitag zu gewährleisten, wofür wir uns vielmals entschuldigen möchten.

Frankreich: öffentliche Konsultation zur Erarbeitung der zweiten nationalen Strategie zum Umgang mit #Umwelthormonen

Frankreich: öffentliche Konsultation zur Erarbeitung der zweiten nationalen Strategie zum Umgang mit #Umwelthormonen

Im Rahmen der Erarbeitung einer zweiten Strategie zur Bekämpfung von Umwelthormonen (endokrine Disruptoren [1]) für den Zeitraum 2019-2022 wurde zu diesem Thema eine öffentliche Konsultation gestartet.

CLIMATALK 2018 – Perspektiven für umweltverträgliche Wirtschaftsformen (12.12.18, 18:00)

CLIMATALK 2018 – Perspektiven für umweltverträgliche Wirtschaftsformen (12.12.18, 18:00)

Zahlreiche wissenschaftliche Studien legen dar, dass die Produktions- und Konsummodelle der westlichen Gesellschaften nicht mehr nachhaltig sind, weil sie auf eine Übernutzung der natürlichen Ressourcen angelegt sind. Die Kreislaufwirtschaft zielt durch einen umweltverträglichen und effizienten Umgang mit Ressourcen darauf ab, die Ressourcenverschwendung und von Menschen verursachte Umweltbelastung zu minimieren, und kann so einen umwelt- und klimaschützenden Kreislauf schaffen.

CINESCIENCE: Wilde Medizin: die Superkräfte der Tiere, 30/11/2018

CINESCIENCE: Wilde Medizin: die Superkräfte der Tiere, 30/11/2018

Die Wissenschaftsabteilung der französischen Botschaft und ARTE laden Sie herzlich zur Preview von “Wilde Medizin: die Superkräfte der Tiere” von Heiko de Groot.

Konferenz in der Französischen Botschaft “The Arctic – more than a melting region. What are the global implications of melting caps and why does it matter to us?” am 02.10.2018

Konferenz in der Französischen Botschaft “The Arctic – more than a melting region. What are the global implications of melting caps and why does it matter to us?” am 02.10.2018

Am 2. Oktober fand in der Französischen Botschaft in Berlin eine Konferenz zum Thema “Klimawandel in der Arktis” statt. Diese war Teil der europäischen Woche der Klimadiplomatie 2018 und wurde in Zusammenarbeit mit der Britischen Botschaft und dem Auswärtigen Amtes organisiert.

Der ökologische Anbau unterstützt die Regulierung von Krankheitserregern

Der ökologische Anbau unterstützt die Regulierung von Krankheitserregern

Wissenschaftler des französischen Instituts für Agrarforschung (INRA) und der Universität Rennes 1 haben zusammen mit deutschen und amerikanischen Kollegen bewiesen, dass der ökologische Anbau die Aggressivität von Parasiten reduziert.

6. Forum zur deutsch-französischen #Forschungskooperation: #Umweltforschung

6. Forum zur deutsch-französischen #Forschungskooperation: #Umweltforschung

Am Dienstag, den 19. Juni 2018 fand in Berlin das 6. Forum zur deutsch-französischen Forschungskooperation statt. Die Expertengruppen haben nun ihre ersten Ergebnisse vorgestellt.

Biodiversität: Der französische Biodiversitätsplan

Am 18. Mai hat das französische Ministerium für den ökologischen und solidarischen Wandel (Ministère de la Transition Ecologique et Solidaire – MTES) eine öffentliche Befragung für den Biodiversitätsplan gestartet. Bis zum 7. Juni können die Franzosen Ihre Meinungen zum Schutz der Biodiversität äußern und damit einen Beitrag zum Verfassen des zukünftigen Biodiversitätsplans leisten.

#Biodiversität: In #Frankreich schwinden die #Vogelbestände auf dem Land mit rasanter Geschwindigkeit

Der katastrophale Rückgang von einem Drittel der Vogelarten in Landwirtschaftsgebieten innerhalb von 15 Jahren in Frankreich sei auf die landwirtschaftliche Praxis zurückzuführen, so die Ergebnisse der neuesten Studien des französischen Forschungsinstituts CNRS [1] und des Museums für Naturkunde.

#Biodiversität: Mehr als 70% der #Königspinguine könnten bis Ende des Jahrhunderts verschwunden sein.

Forscher des französischen Forschungsinstituts CNRS [1], der Universität Straßburg sowie des Forschungszentrums in Monaco warnen in einer in der Zeitschrift Nature Climate Change veröffentlichte Studie davor, dass 70% der Königspinguine noch vor dem Ende des Jahrhunderts verschwinden könnten.